Herzlich willkommen!

Liebe Schüler und Eltern,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der Kreistag am 14. Juli 2020 darüber entschieden hat, dass die Musikschulgebühren für den Monat April 2020 aufgrund der Schulschließung erlassen werden.
Die Gebühren für die musikalische Früherziehung werden von April bis Juli 2020 rückerstattet, da hier kein Unterricht stattfinden durfte.
Gegebenenfalls zu viel gezahlte Beträge werden entsprechend auf den hinterlegten Konten zurückerstattet.

Die Kreiskasse hatte den Gebühreneinzug für April ausgesetzt. Somit ergibt sich, dass alle Instrumentenmieten noch nachträglich abgebucht werden.

Hervorgegangen aus den Musikschulen des VEB Mauxion-Schokoladewerkes Saalfeld und des VEB Maxhütte Unterwellenborn entstand am 1. September 1953 mit der Volksmusikschule Saalfeld eine kulturelle Insel, die inzwischen über 65 Jahre nicht nur musikalische Ausbildung, sondern ihren Schülern auch geistiges Zuhause und regionale Identität bietet.

Zunächst in der Gaststätte „Das Loch“ untergebracht, zog die Musikschule 1955 in ihr heutiges Domizil im Schlößchen Kitzerstein in unmittelbarer Nähe zum Hohen Schwarm auf einem Fels, hoch über der Saale.

Das idyllische Umfeld, die Ausstrahlung des historischen Gebäudes und eine engagierte Lehrerschaft sorgen dafür, dass Schüler und Lehrer in einer einmaligen Atmosphäre wirken konnten und können.

Viele Berufsmusiker, die heute in Orchestern engagiert sind, begannen ihren künstlerischen Weg an unserer Schule und wurden hier auf ihr Studium vorbereitet.

Neben dem instrumentalen Einzelunterricht hat das Ensemblemusizieren bei uns einen großen Stellenwert. Kleine und große Schüler haben die Möglichkeit, in derzeit 17 Ensembles zu musizieren, von kleinen Streicher-oder Bläsergruppen bis hin zu unserem Jugendsinfonieorchester, übrigens das älteste in Deutschland!

Unsere Veranstaltungen in diesem Jahr stehen ganz im Zeichen des 65. Geburtstages unserer Musikschule. Lassen Sie sich überraschen!