Herzlich willkommen!

 
Begleitet die Geige, welche gestohlen wird,

in eine Welt, die viele Abenteuer birgt.

Ihre Melodien, so zart und fein,

verzaubern uns und laden zum Träumen ein.

 

 

 


 

 

Nachruf

 

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tod unseres Mitarbeiters und Kollegen

Falko Lösche

erhalten.

 

 

 

Falko Lösche gehört dem Team der Kreismusikschule Saalfeld seit 2001 an. Als Lehrer für Blechblasinstrumente hat er seitdem mehreren Generationen die Kunst beigebracht, die Trompete souverän zu beherrschen. Wir verlieren einen zuverlässigen, freundlichen und stets einsatzbereiten Kollegen, der in seinem Unterricht eine klare Linie verfolgte, um bei den Schülerinnen und Schülern das Maximale ihres Potentials zu wecken. 

Mit über 23 Jahren Zugehörigkeit zum Lehrkörper der Musikschule gehört er längst zum Urgestein der heutigen Musikschule. Als Musiker und als Lehrer war er immer auf große Perfektion bedacht. Das durften unzählige Menschen bei seinen gemeinsamen Auftritten mit Schülern und Ensembles erleben. Die große Wertschätzung für seine Arbeit und seine Kunst drückt sich in den zahllosen Einladungen zu Veranstaltungen aus, um das Begleitprogramm zu gestalten. Wir werden seine Auftritte vermissen.

Unser Mitgefühl gehört in diesen Stunden seiner Familie.

Wir werden Falko Lösche in guter Erinnerung behalten und sein Andenken in Ehren halten.

 


 

Hervorgegangen aus den Musikschulen des VEB Mauxion-Schokoladewerkes Saalfeld und des VEB Maxhütte Unterwellenborn entstand am 1. September 1953 mit der Volksmusikschule Saalfeld eine kulturelle Insel, die inzwischen über 70 Jahre nicht nur musikalische Ausbildung, sondern ihren Schülern auch geistiges Zuhause und regionale Identität bietet.

Zunächst in der Gaststätte „Das Loch“ untergebracht, zog die Musikschule 1955 in ihr heutiges Domizil im Schlößchen Kitzerstein in unmittelbarer Nähe zum Hohen Schwarm auf einem Fels, hoch über der Saale.

Das idyllische Umfeld, die Ausstrahlung des historischen Gebäudes und eine engagierte Lehrerschaft sorgen dafür, dass Schüler und Lehrer in einer einmaligen Atmosphäre wirken konnten und können.

Viele Berufsmusiker, die heute in Orchestern engagiert sind, begannen ihren künstlerischen Weg an unserer Schule und wurden hier auf ihr Studium vorbereitet.

Neben dem instrumentalen Einzelunterricht hat das Ensemblemusizieren bei uns einen großen Stellenwert. Kleine und große Schüler haben die Möglichkeit, in derzeit 17 Ensembles zu musizieren, von kleinen Streicher-oder Bläsergruppen bis hin zu unserem Jugendsinfonieorchester, übrigens das älteste in Deutschland!